Wir demokratisieren eine “verstaubte” Branche

Was Sie schon wissen

Bestatter haben Jahrzehnte unseren Umgang mit dem Ende des Lebens bestimmt. Sie haben den Privatkunden in seinem emotionalen Zustand teilweise ausgenutzt und sich mit bescheidenen Leistungen zu hohen Preisen lukrative Geschäfte aufgebaut. Noch dazu gehen immer wieder pietätloses, menschenunwürdiges Verhalten durch die Presse, die nur die Spitze des Eisbergs an das Licht der Öffentlichkeit befördern. Diese Vergehen, die uns als Verbrauchern ein unangenehmes, abstoßendes Gefühl vermitteln, finden nicht nur bei namenlosen, kleinen Dienstleistern statt, sondern sind Gang und Gäbe auch bei “namenhaften”, "zertifizierten” und “engagierten” Dienstleistern.

Doch darunter leiden nicht nur die Verbraucher, sondern auch Hersteller, Trauerbegleiter, Redner, engagierte Menschen, aus der Pflege, den Hospizen und viele andere, die versuchen, über den Bestatter oder an ihnen vorbei mit einem guten und würdigen Angebot die Menschen zu erreichen.

Grund allen Übels für den monopolisieren Zugang der Bestatter zum Kunden, ist die bewußt platzierte Fehlinformation, dass man für eine Bestattung einen Bestatter braucht. Mit dieser Vorstellung räumen wir auf.


Neue Möglichkeiten bieten neue Wege

Mit dem Funeral Marketplace entscheiden Sie, welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen wollen. Wir zeigen Ihnen hier, welche Leistungen es gibt und welche Sie wirklich benötigen. Wir geben Ihnen mit dem Marktplatz die Möglichkeit, über jede Leistung und die Kosten zu entscheiden. Wir geben allen Akteuren, die den Menschen ein gutes und faires Angebot unterbreiten, den Raum, Ihre Leistungen transparent und aussagekräftig darzustellen. Wir möchten das Vertrauen der Menschen gewinnen. Denn der Tod gehört zum Leben und wir wollen zu Recht auch oder gerade in dieser Situation ein gutes Gefühl.

Transparenz der Leistungen und der Preise ist der erste Schritt zur Glaubwürdigkeit.

Jede Branche braucht ihr UBER. Wir brechen verkrustete Strukturen auf und bringen neue Möglichkeiten auf den Weg. Für mehr Respekt & Fairness.